Damit man draußen sieht,was drinnen Geschieht

DKP Bottrop

unbestechlich und konsequent.

 

Kommunalwahl 2020Unsere Themen
Über uns

Was uns ausmacht

Kommunisten nennen die Ursachen der Krise, der Armut der Menschen und auch der Gemeinden beim Namen: Das kapitalistische Profitsystem.

Verbesserungen sind aber möglich, wenn der Druck von Unten wächst. Die DKP allein kann im Rat der Stadt die Umstände nicht dauerhaft ändern, nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sind Veränderungen im Interesse der Bürger möglich.

 

Die DKP informiert Sie daher vor Ort über alles Wichtige, was im Rat der Stadt und in den Ausschüssen vor sich geht.

Die DKP-Fraktion steht an Ihrer Seite, wenn Sie sich für Ihre eigenen Interessen aktiv einsetzen – denn nur so ist im Stadtparlament etwas zu erreichen, dann ist auch die kleine DKP-Fraktion stark.

Nur wenn SIE sich bewegen, kann auch etwas bewegt werden, nur wenn SIE aktiv werden, ändert sich etwas!

News

neueste Berichte

Reinigung von Stolpersteinen

Die DKP beteiligte sich am 7. und 8. November an der Reinigung von einigen "Stolpersteinen", nämlich denen von Franz und Maria Kwasigroch und Michael Mast, von Gustav Thorun und von Friedrica Vyth. Das Stadtarchiv hatte Reinigungsmaterialien zur Verfügung gestellt und...

ÖDP gegen Tarifautonomie

Die DKP kritisiert die Forderung der ÖDP, die Erschwerniszulagen der BEST-Beschäftigten durch das Rechnungsprüfungsamt überprüfen zu lassen. DKP-Ratsmitglied Michael Gerber: „Dies übersteigt die Kompetenzen des Rechnungsprüfungsamtes und wäre ein schwerer Eingriff in...

Sozialberatung erfolgt ab November telefonisch

Angesichts der Einschränkungen des Öffentlichen Lebens infolge der Corona-Pandemie ab Anfang November sieht die DKP sich gezwungen, ihre Sozialberatung vorläufig telefonisch anzubieten. Das Büro an der Germaniastraße bleibt vorerst geschlossen, der Anrufbeantworter...

Wofür wir stehen

agsdi-house

Wohnen

Bottrops Häuser gehören den Wohnungskonzernen Deutsche Annington, Vivawest und der städtischen Baugesellschaft GBB. Sie verdienen an unseren Mieten. Wohnen muss bezahlbar sein!

agsdi-aspengrovestudios

Umwelt

Erhalt der innerstädtischen Grünflächen als Frischluftschneisen! Erhalt des Kraneburger Feldes in der Boy! Und natürlich: Ende der Verschmutzung durch die Kokerei!

 

Verkehr

Kein Ausbau der B224 zur A52! Kein Ausbau der Autobahnen A42 und A2! Verbesserung der Anbindung des Hauptbahnhofs an den ZOB und die neue
Fachhochschule! Kostenloser Öffentlicher Personennahverkehr!

agsdi-mining

Arbeit

Hartz IV drängt Menschen in unsichere Beschäftigungsverhältnisse oder in Armut. Daher fordert die DKP: Eine gesetzliche Begrenzung der Arbeitszeit auf 30 Stunden wöchentlich sorgt für Vollbeschäftigung und macht Sozialleistungen überflüssig und somit auch Hartz IV. Energiesperren müssen verboten werden, Sanktionen abgeschafft! Wiedereinführung des „Bottrop-Passes“!

Jörg Wingold

Sozialberatung

Angesichts der Einschränkungen des Öffentlichen Lebens infolge der Corona-Pandemie ab Anfang November sieht die DKP sich gezwungen, ihre Sozialberatung vorläufig telefonisch anzubieten. Das Büro an der Germaniastraße bleibt vorerst geschlossen, der Anrufbeantworter unter 02041-688157 wird aber regelmäßig abgehört und telefonisch wird weiter beraten.

Die DKP Bottrop ist weiterhin via Facebook, per Mail über dkp-bottrop@t-online.de und über diese Seite hier erreichbar.

Die Vertreter der DKP im Rat der Stadt und in den Bezirksvertretungen sind telefonisch ebenfalls nach wie vor erreichbar:

  • Irmgard Bobrzik: 62020
  • Michael Gerber: 96227
  • Manfred Plümpe: 94135
  • Jörg Wingold: 685911

Die übliche persönliche Beratung wird sofort wieder aufgenommen, sobald die Beschränkungen gelockert werden.