Damit man draußen sieht,was drinnen Geschieht

DKP Bottrop

unbestechlich und konsequent.

 

Kommunalwahl 2020Unsere Themen
Über uns

Was uns ausmacht

Kommunisten nennen die Ursachen der Krise, der Armut der Menschen und auch der Gemeinden beim Namen: Das kapitalistische Profitsystem.

Verbesserungen sind aber möglich, wenn der Druck von Unten wächst. Die DKP allein kann im Rat der Stadt die Umstände nicht dauerhaft ändern, nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sind Veränderungen im Interesse der Bürger möglich.

 

Die DKP informiert Sie daher vor Ort über alles Wichtige, was im Rat der Stadt und in den Ausschüssen vor sich geht.

Die DKP-Fraktion steht an Ihrer Seite, wenn Sie sich für Ihre eigenen Interessen aktiv einsetzen – denn nur so ist im Stadtparlament etwas zu erreichen, dann ist auch die kleine DKP-Fraktion stark.

Nur wenn SIE sich bewegen, kann auch etwas bewegt werden, nur wenn SIE aktiv werden, ändert sich etwas!

News

neueste Berichte

BEST-Beschäftigten drohen Lohnkürzungen

Die DKP kritisiert, dass Beschäftigten der BEST erhebliche Lohneinbußen drohen. Der Vorstand der BEST beabsichtigt, die bisherige Erschwerniszulage erheblich zu kürzen. Michael Gerber, Mitglied des Verwaltungsrates der BEST: „Es ist ein Skandal, wie der Vorstand der...

Aula Welheim reicht nicht für Ratssitzungen

In einem Schreiben an Oberbürgermeister Tischler fordert DKP-Ratsmitglied Irmgard Bobrzik, die nächsten Ratssitzungen in Zeiten der Corona-Pandemie in der Dieter-Renz-Halle durchzuführen. In dem Schreiben an den Bottroper Oberbürgermeister heißt es: „Nach Auskunft der...

Wofür wir stehen

agsdi-house

Wohnen

Bottrops Häuser gehören den Wohnungskonzernen Deutsche Annington, Vivawest und der städtischen Baugesellschaft GBB. Sie verdienen an unseren Mieten. Wohnen muss bezahlbar sein!

agsdi-aspengrovestudios

Umwelt

Erhalt der innerstädtischen Grünflächen als Frischluftschneisen! Erhalt des Kraneburger Feldes in der Boy! Und natürlich: Ende der Verschmutzung durch die Kokerei!

 

Verkehr

Kein Ausbau der B224 zur A52! Kein Ausbau der Autobahnen A42 und A2! Verbesserung der Anbindung des Hauptbahnhofs an den ZOB und die neue
Fachhochschule! Kostenloser Öffentlicher Personennahverkehr!

agsdi-mining

Arbeit

Hartz IV drängt Menschen in unsichere Beschäftigungsverhältnisse oder in Armut. Daher fordert die DKP: Eine gesetzliche Begrenzung der Arbeitszeit auf 30 Stunden wöchentlich sorgt für Vollbeschäftigung und macht Sozialleistungen überflüssig und somit auch Hartz IV. Energiesperren müssen verboten werden, Sanktionen abgeschafft! Wiedereinführung des „Bottrop-Passes“!

Jörg Wingold

Sozialberatung

Bereits seit vielen Jahren führt die DKP im Büro Germaniastr. 54 Beratungen in sozialen Fragen durch. Zurzeit findet die Beratung montags und donnerstags in der Zeit von 1.500 Uhr bis 17.00 uhr und nach telefonischer Vereinbarung statt. Es ist am besten, sich generell telefonisch anzumelden unter: 02041/688 157