Allgemein

Zuviele Wettbüros im Eigen
24. September 2021

Die Häufung von Wettbüros an der Gladbecker Straße im Eigen ist ein großes Ärgernis und wird von der DKP kritisiert. Innerhalb kurzer Zeit haben sich dort vier Wettbüros konzentriert. „Dieser Zustand darf nicht länger hingenommen werden“, fordert DKP-Ratsmitglied Michael Gerber. „Der Mindestabstand von 300 m zwischen den Wettbüros wird nicht eingehalten, sowie die Nähe zur Willy-Brandt-Gesamtschule sind ausreichende Gründe, den Betrieb zu untersagen“, kritisiert Michael Gerber.

Bürger aus dem Eigen haben sich auch mit Beschwerden über den Betrieb der Wettbüros an die DKP gewandt. Die Stadt Bottrop hat jedoch bisher keinem dieser Wettbüros eine Betriebserlaubnis erteilt, sie werden bisher lediglich „geduldet“!

Genehmigungsbehörde ist die Bezirksregierung in Münster. Sobald die Bezirksregierung einem Wettbüro an der Gladbecker Straße eine Betriebserlaubnis erteilt hat, kann die Stadt den Betrieb weiterer Wettbüros untersagen. Michael Gerber fordert jetzt schnell eine Entscheidung der Bezirksregierung, damit der unhaltbare Zustand einer Häufung von Wettbüros an der Gladbecker Straße rasch beendet werden kann.

Ähnliche Beiträge