Müllgebühren ungebührlich – Rede von Michael Gerber im Rat der Stadt am 13.12.

Würden reale Kosten zugrunde gelegt, könnten die Gebühren konstant gehalten werden und bei gleichbleibenden Kosten für die Bürger mehr Personal bei der BEST eingestellt werden. Es gibt Beispiele, dass Müllfahrzeuge aus Personalmangel statt mit zwei Beladern nur mit einem Belader und einem Fahrer auf Tour geschickt werden. Kein Wunder, dass es bei der BEST einen extrem hohen Krankenstand gibt! Als Strafmaßnahme hat die Belegschaft es empfunden, dass die jährliche Erfolgsbeteiligung für die Beschäftigten in diesem Jahr um ein Drittel gekürzt wurde.

Der Verwaltungsrat der BEST hat beschlossen, juristische Schritte gegen mich einzuleiten, da nach ihrer Auffassung die Verschwiegenheitspflicht von mir verletzt wurde. Als Ratsmitglied fühle ich mich den Bürgern der Stadt und den Beschäftigten der BEST verpflichtet.

Es ist in unseren Augen unerträglich, wie in einer städtischen Tochterfirma mit der Belegschaft umgegangen wird. Die DKP hat wegen völlig ungeeigneter Personalführung und Einschüchterung der Belegschaft ein Personalwechsel im Vorstand der BEST gefordert!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.