Gebühren der BEST werden schon wieder teurer

Die DKP kritisiert die drastischen Gebührenerhöhungen bei der BEST für 2020. In der letzten Woche hatte der Verwaltungsrat der BEST deutliche Gebührenerhöhungen für die Abfallgebühren sowie für die Straßenreinigungs- und Winterdienstgebühren beschlossen. Die Gebühren für die Biotonne steigt um 11,5 Prozent und für die Restmülltonne um 6,4 Prozent. Die Gebühren für die Straßenreinigung erhöht sich um 3,5 Prozent und der Winterdienst in der Winterdienststufe W1 um 5,3 Prozent und in der Winterdienststufe W2 um 6,5 Prozent.

Die drastischen Gebührenerhöhungen sind nach Auffassung der DKP nicht notwendig. Die kalkulatorischen Kosten werden mit überhöhten 6,24 Prozent berechnet. Darüber hinaus muss die BEST durch Beschluss des Rates jährlich 300.000 Euro zum Schuldenabbau an die Stadt Bottrop überweisen. DKP-Ratsmitglied Michael Gerber: „Die Aufgabe der BEST ist es, für die Bürger preiswert die Müllentsorgung sowie die Straßenreinigung durchzuführen und nicht für die Schulden der Stadt zu zahlen. Ohne diese Belastungen und überhöhte kalkulatorische Kosten könnten die Gebühren auch im nächsten Jahr für die Bürger stabil bleiben.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.