Freier Eintritt im Stenkhoffbad nur ein erster Schritt

Die DKP hält den Vorschlag der SPD, Kindern in den Sommerferien freien Eintritt in das Stenkhoffbad zu gewähren, für richtungsweisend. Dies kann nach Auffassung der DKP allerdings nur ein erster Schritt sein.

Es ist nämlich seit langem erforderlich, das Stenkhoffbad als Familienbad insgesamt attraktiver zu machen. Damit Kinder im Stenkhoffbad Spaß haben, braucht es mehr und attraktivere Angebote. Eine neue Rutsche ins Nichtschwimmerbecken ist schon lange überfällig, ebenso eine Neugestaltung der Wasserspiele für Kleinkinder. Die Spielmöglichkeiten auf der Liegewiese sind museumsreif. Ein neuer Trakt für die Umkleiden, Duschen und Toiletten ist schon lange überfällig.

DKP-Ratsherr Michael Gerber: „Der erfolgreiche Bürgerentscheid für die Erhaltung des Stenkhoffbades vor fünf Jahren ist ein Auftrag für die Politik, das Stenkhoffbad langfristig als soziale Einrichtung zu erhalten. Dazu gehören auch notwendige Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen für das Familienbad. Mit diesen Maßnahmen und verlässlichen Öffnungszeiten werden auch die Besucherzahlen wieder steigen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.