DKP solidarisiert sich mit SPD und Partei Die Linke gegen Angriffen auf Parteibüros

Gegen den Angriff von Rechts gegen die Parteibüros der Partei Die Linke und der SPD protestiert die DKP Bottrop. Dass diese Schmierereien möglicherweise nur der Auftakt zu weiteren Gewaltakten ist, meint DKP-Kreisvorsitzender Jörg Wingold. „Das hatten wir bei unseren Büros in der Vergangenheit auch schon mal. Sobald ein Wahlkampf anfängt, etwas intensiver zu werden, werden Nazis gewalttätig gegen Demokraten. Die Anschläge gegen die Parteibüros sind ein Alarmsignal. Nazis fühlen sich politisch durch die AfD ermuntert, offen ihren Hass gegen Demokraten zu zeigen. In einer Stimmungsmache gegen alles, was nicht in das braune Weltbild von rechten Parteien passt, die es sogar schon bis in den Bundestag geschafft haben, fühlen sie zusätzlichen Aufwind. Die DKP mahnt: Wehret den Anfängen!“

Die Solidarität der DKP Kreisorganisation und der DKP-Ratsgruppe ist den jetzt Geschädigten sicher. Die DKP fordert die Bevölkerung von Bottrop auf, wachsam zu sein und gemeinsam gegen die Nazis zusammenzustehen. Eine gute Gelegenheit dazu ist die Gedenkveranstaltung am Tag der Befreiung vom Faschismus, am 8. Mai, um 17 Uhr an der Veranstaltung am Rathaus teilzunehmen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.