DKP kritisiert neue Extrawurst für die Bebauung des Sackers-Geländes durch Brabus

Brabus-Eigner Bodo Buschmann hatte das Sackers-Gelände im Kalten Eigen erworben, um dort ein Hotel und einen Gastronomiebetrieb zu errichten. Dafür wurde 2014 extra der Flächennutzungsplan geändert und die zu bebauende Fläche gegenüber dem ehemaligen Sackers-Gebäude deutlich vergrößert. Die Fläche erfüllt jedoch eine zentrale Freiraumfunktion im Regionalen Grünzug als „Fläche zur Sicherung besonderer Klimafunktionen“ und ist als „allgemeiner Freiraum und Agrarbereich“ ausgewiesen. In der Klimaanalyse 2019 der Stadt Bottrop wird dieser Bereich als bedeutende Frischluftschneise definiert und gefordert, die „Ventilationsbahnen möglichst von Bebauung freizuhalten. Die stadtnahen Freiflächen sollten als Ausgleichsräume gesichert und aufgewertet werden.“

Nachdem die Hotelpläne gescheitert sind, sollen dort jetzt zwei großflächige Gastronomiebetriebe mit 155 Parkplätzen realisiert werden. Für die aktuellen Eigentümer – immer noch die Buschmann-Familie – soll erneut der Flächennutzungsplan geändert und ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden. DKP-Ratsmitglied Michael Gerber: „Es ist ein Skandal, dass nach dem Beschluss des Rates zum Klimanotstand für die Buschmann-Familie wieder ein ‚Extra-Planungsrecht‘ in einem geschützten Naturraum geschaffen werden soll. Es gibt genügend andere Baugrundstücke in Bottrop, um Gastronomie dort zu realisieren.“

Der regionale Grünzug ist auch durch weitere Baupläne akut bedroht. Neben dem Marienhospital plant die Stadt, im geschützten Freiraum die neue Hauptfeuerwache zu errichten und an der Tourcoingstraße ist die Bebauung des Spargelfeldes geplant. DKP-Ratsmitglied Michael Gerber: „Die Stadt ist dabei, notwendige Konsequenzen aus dem Klimawandel zu ignorieren und mit dem Flächenfrass den Bürgern die Luft zum Atmen zu nehmen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.